Age-Stiftung Wohnen und Älterwerden
 

Newsletter Mai 2021

*|MC:SUBJECT|*
Age-Stiftung

Newsletter Mai 2021

Unser Newsletter erscheint vier Mal im Jahr. Lassen Sie sich inspirieren!

Age-Stiftung

Age-Talk zum Nachhören. Wer hilft hier wem?

Was am Age-Talk vom 8. April am meisten erstaunte, war eine Aussage aus der Evaluation des ETH Wohnforums – nämlich was ältere Menschen motiviert, Jugendlichen einen Sackgeldjob zu geben. Erstaunlicherweise geht es ihnen nicht primär darum, günstige Hilfe zu erhalten, sondern auch darum, jungen Leuten eine Chance geben zu können. Damit dieser Austausch gelingt und für alle Beteiligten gut funktioniert, braucht es einige Gelingensbedingungen. Diese können im Age-Talk nachgehört werden. Unter anderem berichtet ein junger Arbeitnehmer, was die Arbeit für ihn bedeutet und welche Erfahrungen er macht. 

Förderprojekte

Fachstelle Incanto – «Meine Musik, mein Leben» 

Persönliche Musik kann für Menschen mit neurologischen und gerontopsychiatrischen Erkrankungen ein Schlüssel zum emotionalen Gedächtnis sein. Musikalische Erinnerungsinseln beeinflussen das Wohlbefinden sichtbar. Deshalb arbeitet das Domicil Kompetenzzentrum Demenz Bethlehemacker seit 2016 mit personalisierten Musiklisten und hat das Projekt wissenschaftlich begleiten lassen. Ein lesenswerter Erfahrungsbericht liefert nicht nur Informationen über die Entwicklung des Projekts, sondern schildert auch fundiert und eingängig die Wirkung von personalisierter Musik. Die von Domicil betriebene Fachstelle «Incanto» macht ihr bisher erarbeitetes Wissen und die von ihr entwickelten Hilfsmittel für die Praxis zugänglich. Für Institutionen der Langzeitpflege bietet sie Informationen, Hilfsmittel, Schulungen und Coachings an zur strukturierten und methodischen Implementierung von personalisierter Musik als Teil des Betreuungsalltags. Interessierte Fachkreise finden auf der Webseite der Fachstelle konkrete Informationen zum Vorgehen.

Förderprojekte

Senioren-Nachtstätte in Ettingen, Stiftung Blumenrain

Die Stiftung Blumenrain wagt den Versuch, eine teilstationäre Tages- und Nachtbetreuung für vulnerable ältere Menschen zu eröffnen, angegliedert an ihre bestehende dezentrale Pflegewohngruppe. Solche ambulanten Betreuungslösungen sind für Betroffene und ihre Angehörigen ebenso wichtig wie für Kostenträger attraktiv. Die Umsetzung ist aber auch für etablierte Institutionen mit einer breiten Angebots- und Erfahrungspalette herausfordernd – nicht nur in Zeiten von Covid19. Interface Politikstudien hat das innovative Projekt während der ersten Betriebsphase wissenschaftlich begleitet. Die Erkenntnisse und Handlungsempfehlungen aus der Evaluation sind im Schlussbericht festgehalten. 

Förderprojekte

Genossenschaft Zusammen_h_alt, Winterthur

«Tätigsein und Wohnen in der zweiten Lebenshälfte», so lautet die Vision der Winterthurer Genossenschaft Zusammen_h_alt, die im Jahr 2006 aus einer Initiative einer kleinen Gruppe kurz vor der Pensionierung stehender Menschen entstanden ist. Heute tritt die Genossenschaft als Globalmieterin eines Teils einer Arealüberbauung der Stiftung Abendrot auf. Von dieser hat sie die Wohn- und Gewerbeflächen gemietet, welche sie zuvor in partizipativen Planungsprozessen mitentwickelt hat. Heute bilden grosszügige Gemeinschaftsflächen den Gegenpol zu den reduzierten Individualflächen und erste Gewerbekonzepte sind entstanden. Zu ihnen gehören das genossenschaftlich geführte Laden-Bistro Zahredli (Förderprojekt I-2020-055) und ein Gästehaus. Mehr dazu im spannenden Erfahrungsbericht der Initianten und noch mehr in einer professionellen Dokumentation Ende 2022. 

Förderprojekte

CARU Smart Sensor

CARU Smart Sensor ist ein intelligentes Kommunikationssystem für Menschen, die sich alters- oder krankheitsbedingt nicht mehr sicher fühlen oder mehr Anschluss an die Gesellschaft suchen. Bedienbar ist CARU per Knopfdruck oder per Sprachsteuerung. Das Produkt gehört in den Bereich Age-Tech, der in den letzten Jahren immer mehr in den Fokus der Aufmerksamkeit rückt. Der Markteintritt ist bei solchen Technologien oft ein kritischer Punkt. Deshalb hat die Fachhochschule Nordwestschweiz genau diese Phase während dreier Jahre evaluativ und dokumentarisch begleitet. Der Schlussbericht liefert viel Wissenswertes und formuliert wichtige Handlungsempfehlungen, die auf andere Produktentwicklungen im Bereich Age-Tech übertragen werden können.

Förderanträge

Förderanträge: Eingabetermine 2021

Der nächste Eingabetermin ist der 21. Juli 2021. Die Eingabe eines Gesuchs erfolgt mit dem Antragsformular für Förderbeiträge. Vor einer Antragsstellung empfehlen wir, die Grundsätze zum Fördern zu lesen und mit der Bereichsleiterin für Förderprojekte ein telefonisches Vorgespräch zu führen: Karin Weiss, 044 455 70 64.

Externes

Sammlung Angewandte Gerontologie an der ZHAW Hochschulbibliothek

Die Bibliothek der ZHAW hat neu eine Abteilung mit spezifischen Fachinformationen rund ums Thema Angewandte Gerontologie – zentral gelegen, nahe des Winterthurer Hauptbahnhofs. Integriert wurden alle Medien der ehemaligen Pro Senectute Bibliothek. Der Bestand wird laufend weiterentwickelt und zeichnet sich durch einen engen Schweiz- und Praxis-Bezug aus. Thematisch werden neben den Themen Alter, Altern und Generationenbeziehungen auch andere Bereiche mit Bezug zum Thema abgedeckt wie Pflege, Soziale Arbeit, Psychologie oder Wohnen. Entdecken Sie das Angebot, den Newsletter und sogar die kostenlose E-Book-Nutzung!

Age-Stiftung
Kirchgasse 42
8001 Zürich
+41 44 455 70 60
info@age-stiftung.ch