Ein veritables Schmetterlingsprojekt

Papillon navigiert zwischen Systemgrenzen: In Linden gibt es neben einem öffentlichen Restaurant Plätze für Tageskinder, drei Pflegezimmer, betreute Alterswohnungen und anders mehr.

Vicino Luzern

Angefangen hat alles mit einer Genossenschaft, die für ältere Mieter Dienstleistungen anbieten wollte. Im Laufe des Projekts ist ein Vernetzungsmodell für Profis und Nachbarn entstanden.

Tanz in der Dusche

Gute Architektur kann das Pflegepersonal körperlich und emotional entlasten. Eine qualitative Studie untersucht, wie bauliche Faktoren die Arbeit in Pflegeheimen unterstützt oder behindert.

Durchschnittlicher Aufenthalt 16 Tage

Das Tageszentrum Tabeo in Langenthal hat zusammen mit der Spitex eine kleine Abteilung für Übergangspflege eingerichtet. Mehr über Synergien und Schwierigkeiten lesen Sie im Schlussbericht.

Spitex oder Spitex plus?

Im Evaluationsbericht der Spitex Mittelthurgau erfährt man, wie das Leistungsangebot für Selbstzahler organisiert wurde, wie es von den Kunden angenommen wurde und ob es sich rechnet.

Warenkorb

Zurück zur Webseite

Merkliste

Zurück zur Webseite