Attraktive neue Wohnungen der Steinhauser-Casanova Stiftung, Obersaxen

Wer im neuen Mehrfamilienhaus der Steinhauser-Casanova Stiftung wohnen wird, profitiert von frei wählbaren Dienstleistungen des benachbarten Steinhauser Zentrums. Die zwölf klug geplanten Wohnungen zeigen, wie in gebirgigen Randregionen attraktiver Wohnraum fürs Alter geschaffen werden kann.

Projektbeschrieb

Obersaxen ist eine deutschsprachige Walsergemeinde. Hier liegt in unmittelbarer Nähe von Kirche, Post, Bank und Lebensmittelgeschäft das Steinhauser Zentrum. Es bietet betagten Menschen verschiedene Wohn- und Betreuungsformen an und versteht sich mit seiner öffentlichen Cafeteria, dem Wellnessbereich und der Kapelle als Raum für Begegnungen, aber auch als Ort der Besinnung. Nun entsteht auf dem Nachbargrundstück ein Mehrfamilienhaus mit zwölf Wohneinheiten (1.5- bis 4.5-Zi.-Wohnungen) und drei Gästezimmern. Die Grundrisse der Wohnungen zeugen von Einfallsreichtum: Sie verfügen über Schlafzimmer, die sowohl über die Wohnungen als auch vom Gang her zugänglich sind. Eine komfortable Lösung, wenn intensivere Pflege notwendig wird. Die zukünftigen Mieter geniessen zudem den «Heimvorteil» und können auf die Dienstleistungen des Zentrums zurückgreifen. Dazu gehören Verpflegung, hauswirtschaftliche oder administrative Unterstützung sowie ein Bereitschaftsdienst rund um die Uhr. Das Angebot kann nach Bedarf flexibel genutzt werden. Auch Infrastruktur (Cafeteria, Wellnessoase, Kapelle, Arbeits- und Sitzungsräume) und Veranstaltungsangebote des Zentrums können in Anspruch genommen werden. 

Das Wohnmodell basiert auf einem durchdachten Dienstleistungsverfahren: Die Pflegedienstleistungen des Zentrums erfolgen im Auftrag der Spitex und werden über diese abgerechnet. Notfalleinsätze und andere Dienstleistungen werden dem Kunden direkt in Rechnung gestellt. 

Im detaillierten Erfahrungsbericht (2012), den die Trägerschaft nach Projektabschluss zusammengestellt hat, erfahren Sie mehr über den durchdachten Neubau und seine Nutzung. Das Praxis-Porträt (2016) enthält wertvolle Informationen über die Organisation und den Betrieb des Betreuten Wohnens.

Dokumentation

Dokumentation 2012

Erfahrungsbericht (2012)

Eckdaten

  • Trägerschaft

    Steinhauser-Casanova Stiftung

  • Projektlaufzeit

    2010–2012

  • Gesamtprojektkosten

    CHF 4’250’000

  • Beitrag der Age-Stiftung

    CHF 300'000