Stiftung Alterswohnen Albisrieden in Zürich

Das Projekt «Oasi, alloggio assistito per anziani» der Stiftung AWA – Alterswohnen in Albisrieden, die Realisierung einer Pflegewohnung im Zürcher Stadtkreis 4, richtet sich ausschliesslich an pflegebedürftige, betagte Migranten aus dem Mittelmeerraum.

Projektbeschrieb

Mit der Baugenossenschaft GBMZ (Gemeinnützige Bau- und Mietergenossenschaft) konnte eine Partnerin gefunden werden, die das Projekt wie auch die Realisierung einer Pflegewohnung für Migranten in ihren Liegenschaften ideell und mit grossem Engagement unterstützt. Das Projekt wird von einer Arbeitsgruppe begleitet, in der folgende Organisationen vertreten sind: COM.IT.ES, Zurigo (Comitato degli Italiani all'Estero), Missione Cattolica Italiana, Esperanza (Asociación de Pensionistas e Inválidos Españoles), Volontari della San Vicenzo, ein Mitglied des Ausländerbeirates der Stadt Zürich und die Fachstelle für Integrationsförderung der Stadt Zürich. 

Die Stiftung realisierte in einer bestehenden Liegenschaft der GBMZ eine Pflegewohnung für Migranten mit neun Plätzen in geräumigen Einerzimmern. 

Der Hauswirtschafts-, Pflege- und Betreuungsbereich wie auch das Aktivitätenangebot orientiert sich am praxiserprobten Betriebskonzept der Pflegewohnungen der Stiftung. Neben der professionellen Pflege- und Betreuungsarbeit und der kompetent geführten Hauswirtschaft, unter Berücksichtigung der Ernährungsgewohnheiten der alten Menschen, ist einer der wichtigsten Punkte für das Wohlbefinden der Bewohner der Pflegewohnung die Kommunikation in der vertrauten Sprache. 

Der Erfahrungsbericht (2007) der Projektleitung dokumentiert die Entstehung des Projektes, im Praxis-Porträt (2014) lesen Sie nach, welche Erfahrungen in den ersten sieben Jahren gemacht wurden.

  • <link>Praxis-Porträt (2014)
     

Dokumentation

Dokumentation 2007

Erfahrungsbericht (2007)