Überbauung Soligänter – Eine Siedlung, mehrere Generationen

In der Überbauung Soligänter entstanden Alters- und Familienwohnungen, die mit Begegnungszonen wie einem Quartiercafé verbunden sind. Aktivitäten und Freiwilligenarbeit haben ihren festen Platz in der neuen Siedlung und werden moderiert.

Projektbeschrieb

Die Stadt Bülach setzt ihr Alterskonzept konsequent um. Dazu gehört auch «Wohnenplus». «Wohnenplus» bedeutet, dass die öffentliche Hand die Pflegeplätze langfristig finanziert oder mietet, während gemeinnützige Trägerschaften altersgerechte Wohnungen in derselben Siedlung bauen. Die Wohnungen profitieren von der Infrastruktur der Pflegewohngruppen, insbesondere bezüglich des wachsenden Sicherheitsbedürfnisses im Alter. Teil der Umsetzung des Alterskonzepts ist auch die Überbauung Soligänter. Die Baugenossenschaft Gstückt erstellte im Baurecht auf Land der reformierten Kirchgemeinde Bülach in der Überbauung Soligänter preisgünstige Mietwohnungen: 11 Familienwohnungen, 28 Alterswohnungen unterschiedlicher Grösse sowie eine Pflegewohngruppe für 16 Personen. Die Pflegewohngruppe wird – entsprechend «Wohnenplus» – durch die Stadt Bülach als Mieterin der Räumlichkeiten betrieben. Das vielfältige Wohnangebot wird durch ein Quartier-Bistro ergänzt, das auch Mahlzeitendienst in die Alterswohnungen anbieten wird. Eine Bushaltestelle liegt direkt bei der Liegenschaft. 

In der neuen Überbauung soll sich ein neues Quartierzentrum entwickeln, weshalb die Stadt Bülach an die Vorplatzgestaltung einen Beitrag leistete. Freiwilligenarbeit soll Teil einer gelebten Nachbarschaft werden. Um dieses Ziel zu erreichen, werden Aktivitäten und Freiwilligenarbeit in der Siedlung durch die seit 2011 operativ tätige Anlaufstelle 60+ koordiniert, moderiert und vernetzt. 

In der attraktiven Dokumentation (2016) erfährt man mehr über das Projekt, über die Schwierigkeiten, die es zu bewältigen gab und über die Lösungen, die gefunden wurden.

Dokumentation

Dokumentation 2016

Dokumentation (2016)

Eckdaten

  • Trägerschaft

    Baugenossenschaft Gstückt Bülach

  • Partnerorganisationen

    Baurechtgeber: ref. Kirchgemeinde Bülach
    Stadt Bülach: langfristiger Mieter Pflegewohngruppe

  • Projektlaufzeit

    2011–2016

  • Gesamtprojektkosten

    CHF 20 Mio (inkl. Land) 

  • Beitrag der Age-Stiftung

    CHF 350’000